Kursprogramm / Wanderungen und Studienfahrten
"100 Jahre Bauhaus-Jubiläum" - Studienfahrt
Das Bauhaus in Weimar und Dessau

2019 jährt sich die Gründung des Bauhauses - jener 1925 von Walter Gropius in Dessau neu errichteten Hochschule für Gestaltung, die in den zwanziger Jahren mit ihren modernen Arbeiten und Ideen bahnbrechend für die Architektur war - zum 100sten Mal. Unsere Studienreise stellt das Bauhaus in den Mittelpunkt, bietet aber auch Gelegenheit, weitere Kulturschätze zu erleben.
Mit dem Bus geht es nach Weimar, wo Walter Gropius das Staatliche Bauhaus 1919 gründete. Hier erkunden wir die Bauhaus-Universität, die Großherzoglich-Sächsische Kunstgewerbeschule Weimar sowie das Bauhaus-Museum Weimar. Auch andere Sehenswürdigkeiten wie Goethes Wohnhaus, die ­Anna-Amalia-Bibliothek oder die Stadtkirche St. Peter und Paul können besucht werden.
Von Weimar geht es weiter nach Dessau. Neben den allgemeinen Sehenswürdigkeiten wird hier das Bauhaus-Museum besichtigt. Auch die Meisterhäuser können besichtigt werden.
In Dessau befindet sich zudem der heute älteste, größte und schönste Englische Garten Kontinentaleuropas und eine der bedeutendsten Landschaftsanlagen überhaupt - der Wörlitzer Park, der heute UNESCO-Weltkulturerbe ist und den wir ebenfalls besichtigen werden.
Auf dem Rückweg werden wir noch in Magdeburg einen Zwischenstopp mit Besichtigung der Grünen Zitadelle, dem eindrucksvollen Gebäudekomplex von Friedensreich Hundertwasser, einlegen, um uns dann wieder auf den Rückweg zu machen.
Eine vorbereitende und einführende Veranstaltung für die Studienfahrt mit dem Titel "Demokratie in Form und Architektur - 100 Jahre Bauhaus" wird am 23. und 24. Februar 2019 angeboten.
1200
Sonja Schukat

Termin:
Sa.,11.05.,



Gebühr: 421,00 €
VHS-Mitgl. 421,00 €
195,00 € Einzelzimmerzuschlag; Anmeldeschluss/Rücktrittsrecht bis 08.02.2019
Die vollständigen Reiseunterlagen können bei der VHS Brunsbüttel angefordert werden.
Veranstalter im Sinne des Reisevertragsrechts ist die Reise­Mission GmbH, Leipzig.
Demokratie in Form und Architektur
100 Jahre Bauhaus - Studienseminar am Wochenende

Die Gründung des Bauhauses 1919 in Weimar hatte die Zusammenführung von Kunst und Handwerk zum Ziel und sollte Design und Werkstoffe für eine industrielle Produktion von Möbeln, Gebrauchsgegenständen und Architektur befördern, um Produkte für die Menschen erschwinglicher zu machen.
Damit einher ging eine neue Form des Zusammenarbeitens: Arbeiten als demokratischer Prozess der Auseinandersetzung, Kommunikation und des Streits um die besten Ideen.
In diesem Seminar soll die Arbeitsweise und der künstlerisch-produktive Prozess des Bauhauses beleuchtet und mit weiteren zeitgenössischen und auch heutigen Formen künstlerischen Arbeitens verglichen werden, um herauszufinden, wie innovativ und effizient die Arbeits- und Entwicklungsprozesse des Bauhauses tatsächlich waren.
Praktische Übungen zur Bauhaus-Kunst sollen den Teilnehmenden einen Zugang zur Arbeitsweise des Bauhauses vermitteln. Boris Brokmeier, Leiter der Heimvolkshochschule Maria­spring, leitet dieses Seminar.
1201
Boris Brokmeier

2 geplante Termine:

Sa.,23.02.2019,
09:00 - 17:00
So.,24.02.2019,
09:00 - 14:00

VHS, 1. Stock, Raum 12

Gebühr: 85,00 €
VHS-Mitgl. 80,00 €
Anmeldeschluss und Rücktrittsrecht bis So, 20.01.2019!
50 % Ermäßigung für angemeldete Teilnehmer zur Studienreise 1200
Studienreise - Die südliche Toskana
Diese Region hat es in sich: Olivenhaine, Zypressenalleen und kleine Häuser aus Tuffstein - kurzum: eine traumhafte Kulturlandschaft. Hinzu kommen berühmte historische Städte und das große Finale der Reise wird der Besuch der Oper "La Traviata" in der Arena di Verona!

Highlights:
- Standorthotel im traditionsreichen Kurort Chianciano Terme
- Montepulciano und Pienza
- Weinproben mit den berühmten Weinen der Toskana
- Assisi, Perugia und Lago di Trasimeno
- San Gimignano, die Stadt der Türme
- Siena mit seiner mittelalterlichen Altstadt und UNESCO Weltkulturerbe
- Besuch der Etruskerstädte Arezzo und Cortona
- Rückfahrt über Verona und Besuch der Oper

1. Tag: Anreise, Brunsbüttel - Raum München/ Übernachtung
2. Tag: Ankunft in Chianciano Terme, 4 * Hotel. Genießen Sie den Blick über die wunderbare Hügellandschaft der Toskana.
3. Tag: Ausflug nach Montepulciano und Pienza mit Weinprobe. Sie fahren nach Montepulciano, der "Perle der Renaissance". Hier erwarten Sie herrliche Renaissance-Paläste und ein großartiger Wein, der "Vino Nobile".
4. Tag: Assisi, Perugia und Lago di Trasimeno
Sie besuchen Assisi, Heimatstadt des hl. Franziskus und der hl. Clara. Weiterfahrt nach Perugia, der Hauptstadt Umbriens. Nach einem Stadtrundgang Weiterfahrt zum Lago di Trasimeno. Von dem mittelalterlichen Städtchen Passignano fahren Sie mit dem Boot zur Isola Maggiore.
5. Tag: Tag zur freien Verfügung
6. Tag: San Gimignano und Siena
Sie fahren nach San Gimignano, die Stadt der 1.000 Türme. Am frühen Nachmittag fahren Sie nach Siena, eine der schönsten Städte der Toskana und Italiens.
7. Tag: Arezzo - Cortona.
Fahrt in die malerisch gelegene Etruskerstadt Arezzo, dem Geburtsort Petrarcas. Weiterfahrt nach Cortona. Am Abend erwartet Sie ein rustikales Abendessen mit Weinprobe auf dem Gutshof aus dem 17. Jh., Palazzo Bandino.
8. Tag: Chianciano Terme - Verona /La Traviata.
Reise nach Verona. Bei einer Stadtführung erkunden Sie
Verona. Am Abend Besuch der Oper "La Traviata" in der Arena di Verona.
9. Tag: Heimreise nach Brunsbüttel
1202
Sonja Schukat

Termin:
Do.,29.08.,



Gebühr: 1.085,00 €
VHS-Mitgl. 1.085,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 130,00 €
Anmeldeschluss und Rücktrittsrecht bis Mi, 29.05.2019!
Die vollständigen Reiseunterlagen können bei der VHS Brunsbüttel angefordert werden.
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der historischen Städte und weiten Wege ist diese Reise NICHT für Personen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet!
Reiseveranstalter im Sinne des Reisevertragsrechts ist die Firma INO-Reisen, Wetzlar
Infoveranstaltung zur Studienreise "Südliche Toskana"
Kennenlern- und Informationstreffen für Teilnehmende der Studienreise und für Interessierte
Dieses Treffen ist für alle Interessierten offen, dient aber primär der Einstimmung auf die geplante Reise.
Sie erhalten Informationen zum Reiseablauf, können Fragen an einen erfahrenen Reiseleiter zu der Region stellen (Gastreferent) und erhalten die Gelegenheit für ein erstes Kennenlernen der Mitreisenden.
1203
Sonja Schukat

Termin:
Di.,21.05.2019,
18:30 - 20:00

VHS, 1. Stock, Raum 14

2 U-Std.
Gebühr: 6,00 €
VHS-Mitgl. 5,00 €
Für bereits angemeldete Teilnehmer der Reise ist die Teilnahme kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. (04852) 51222 ist erforderlich.
Anmeldeschluss u. Rücktrittsrecht bis Montag, 13.05.2019
Anzeige



Volkshochschule Brunsbüttel e.V.
Max-Planck-Str. 9-11
25541 Brunsbüttel

Telefon: (04852) 51222 oder 54720
Fax: (04852) 54232
E-Mail: mail@vhs-brunsbuettel.de

auf Twitter folgen Facebook

 
 
Ihr persönliche Ansprechpartnerin
für den Bereich Wanderungen und Studienfahrten:

Schukat